Zum Sterben schön V

„Und das ist auch der Grund, weshalb die meisten unter uns eher Liebende als Geliebte sein wollen. Fast jeder möchte der Liebende sein. Und die ungeschminkte Wahrheit lautet, dass viele es im tiefsten, verborgensten Grunde gar nicht ertragen können, geliebt zu werden. (…)
Es geht immer um den Liebenden und den Geliebten – doch stammen die beiden aus verschiedenen Landen. Oftmals löst der Geliebte nur all die aufgespeicherte Liebe aus, die bis dahin so lange im Liebenden geschlummert hat. Und irgendwie ahnt das auch jeder Liebende. Er fühlt es in seinem Herzen, dass seine Liebe ihn vereinsamt. Er erlebt eine neue, seltsame Einsamkeit, und er leidet unter dieser Erfahrung. Es bleibt dem Liebenden also nur eins zu tun: er muss der Liebe nach besten Kräften Herberge in sich gewähren; er muss sich eine vollständige, neue Welt in seinem Innern aufbauen, eine starke und eigentümliche Welt, die an sich selbst Genüge hat.“

Carson McCullers, Die Ballade vom traurigen Café

Ein Kommentar zu “Zum Sterben schön V

  1. Reneé sagt:

    Schönes Zitat, aus einem wunderschönen Buch! Allerdings schade, dass Sie/du ein Bild dazu genommen hast, dass das Ideal eines typisch heterosexuellen Liebespaares genommen hast und McCuller eine nicht typisch heterosexuelle Autorin ist. Das Thema der Liebe, von dem ihr Leben durchzogen ist, schöpft sich vor allem aus ihren Erfahrungen und Gefühlen für Annemarie Schwarzbach. Zudem ist sie eine absolut eigensinnige, starke Frau, die mit ihrem Ehemann nicht glücklich war und Mann-Frau Beziehungen kritisch gegenüberstand. Auch wenn die Lesart nicht eindeutig ist (das wäre der Anspruch einer hermeneutisch-materialistischen Lesart, die die Biografie der Autorin miteinbezieht), wäre Sensibilität an vielen Stellen der Blogosphäre, wo Bilder Zitate unterstützen sollen (nach deiner Lesart z.b.) wünschenswert. Wie wärs also mit einem Bild eines lesbischen Paares? Die Liebe und ihre Abgründe durchzieht alle Menschen. Beste Grüße. Reneé

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s