Fick dein eigenes Hirn

Auf dem Weg zur Arbeit
lese ich in der Geschichte des Byzantinischen
Reichs.
Nach dem Job, nachdem ich
das Kind abgeholt
die U-Bahn verpasst
die Miete gezahlt und
eingekauft habe, vertritt mir
eine Frau den Weg mit
der Frage, ob ich meinen Telefonanbieter
wechseln will. Und ich brülle das arme Ding an:
„Ich will mir was über Kaiser Justinian notieren!“
Ich weiß, dass das schrullig ist. Aber es sind
meine Schrullen
und die nehmt ihr mir nicht
auch noch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s